Valentinsspecial 2017

16142712_735324323294272_5542298422015652223_n

20 Autorinnen haben sich zusammengetan und für euch witzige, romantische und heiße Kurzgeschichten geschrieben!

Jeden Tag gibt es drei von ihnen für euch auf Facebook oder hier auf meiner Seite!

Wir beginnen mit Hailey J. Romance – Die Farbe der Liebe:

Völlig abgehetzt renne ich durch die Gänge des Supermarktes und suche nach … ja nach was eigentlich? Erst heute Morgen wurde mir bewusst, welcher Tag heute ist. Wie konnte ich das nur vergessen? Wie kann eine Frau so etwas nur vergessen? Ich greife nach der ersten Flasche Rotwein, die mir ins Auge fällt und parke den Einkaufwagen neben der Kühltheke. Mein Gewissen beißt mich in den Hintern, als ich mich hinein beuge und nach zwei Frostmatten greife. Verdammter Mist! Es ist Johns und mein erster gemeinsamer Valentinstag und ich wärme platte italienische Teigfladen mit Belag im Ofen auf. Klasse! Nach einigen Sekunden der Scham werfe ich zwei Kartons in den Wagen und renne zur Kasse.

Ein älterer Mann bezahlt gerade eine monströse Schachtel Pralinen mit Kleingeld. Wie schön, er dachte an diesen Tag, aber muss er das Geschenk unbedingt in Centstücken bezahlen?

Nachdem ich den Laden verließ, hetze ich zum Auto, schmeiße die Einkaufstüte auf den Beifahrersitz und düse los.

Zehn Minuten später, erreiche ich die Wohnungstüre. Hoffentlich ist er noch nicht da.

Während ich aufschließe, werfe ich einen kurzen Blick auf die Armbanduhr am rechten Handgelenk … knappe Geschichte. Ich greife nach den Einkäufen, schalte das Licht an und lasse die Plastiktüte augenblicklich wieder aus der Hand gleiten.

Mit weit aufgerissenen Augen und offenem Mund begutachte ich den dekorierten Flurfußboden.

Ich blinzle mehrmals und folge der Spur, die die Farbe der Liebe trägt.

Vor der verschlossenen Badezimmertür halte ich kurz inne und atme einmal tief durch.

Das Herz schlägt mir bis zum Hals. Der Puls pocht stark. Mit zittrigen Fingern greife ich nach der Türklinke … was ich dann zu sehen bekomme raubt mir den Atem. Ich schnappe nach Luft. Überall im Raum sind brennende Kerzen aufgestellt. Die Flammen züngeln und ziehen mich förmlich hinein. Es duftet nach Vanille. Mir jagt es auf der Stelle einen eiskalten Schauer über den Rücken. John … er … urplötzlich reißt mich ein lauter Knall aus der Schwärmerei. Was war das? Ich trete ganz ins Badezimmer ein, schließe die Tür, die mir bisher die Sicht auf den restlichen Raum versperrte und entdecke meinen Freund grinsend mit einer Flasche Champagner in der Badewanne sitzen. Die Wasseroberfläche ist mit Rosenblättern bedeckt.

„Hallo mein Engel, ich hab schon auf dich gewartet“, sagt er.

Für einen Moment verharre ich in meiner Stellung und starre ihn mit offenem Mund an.

John schenkt die Gläser ein. „Nun komm schon her“, bittet er mich.

„Das ist … so … etwas Wunderschönes hat noch nie jemand für mich gemacht“, stammle ich, während ich mich ausziehe.

Als ich zu ihm in die Wanne steige, und die Rosenblätter meine Haut berühren, beginnt alles in mir zu kribbeln.

Er reicht mir ein Glas. „Einen schönen Valentinstag, mein Engel.“

Ich stoße mit ihm an, nippe am Blubberwasser und stelle es beiseite.

„Danke … für all das hier.“

Er rutscht näher an mich heran, umfasst mein Gesicht mit beiden Händen und haucht mir einen zärtlichen Kuss auf die Lippen. „Ich liebe dich.“

Was für ein Mann … was für eine Überraschung  … und was für ein Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s